Ketzmerick, Maria,

Staat, Sicherheit und Gewalt in Kamerun : Postkoloniale Perspektiven auf den Dekolonisierungsprozess unter französischer UN-Treuhandverwaltung / Maria Ketzmerick. - Bielefeld : transcript-Verlag, [2019] ©2019 - 1 online resource (268 p.) - ( Postcolonial Studies ; 36 ).

Frontmatter -- Inhalt -- Danksagung -- Abkürzungsverzeichnis -- Einführung -- 1.1 Zielsetzung der Arbeit -- 1.2 Securitizing Africa? Eine Relevanzbegründung -- 1.3 Aufbau der Arbeit -- 2.1 Statebuilding als Kontinuität -- 2.2 Sicherheit und Staatlichkeit in Afrika -- 2.3 Sicherheit in der historischen Analyse von Dekolonisierungsprozessen -- 2.4 Verortung des Forschungsinteresses -- 3.1 Die vorkoloniale Phase -- 3.2 Die Zeit der deutschen Kolonisierung -- 3.3 Kamerun unter dem internationalen Völkerbundmandat -- 3.4 Die Entwicklungen im UN-Treuhandsystem -- 4.1 Versicherheitlichungstheorien -- 4.2 Postkoloniale Theorie -- 4.3 Die Forschungsperspektivierung und Operationalisierung: Eine postkolonial - informierte Versicherheitlichung? -- 5.1 Die Epistemologie einer postkolonialen Sicherheitsforschung -- 5.2 Forschungsdesign und Forschungsfrage -- 5.3 Forschungsethik: Das postkoloniale Dilemma -- 6.1 Die Etablierung einer Grammatik der Sicherheit? - Postkoloniales Statebuilding als Versicherheitlichung -- 6.2 Die postkoloniale Handlungsmacht der UPC -- 6.3 Die UN als Publikum für Versicherheitlichungskonkurrenzen -- 6.4 Transgression: Die Langlebigkeit von Versicherheitlichungen im französischen Treuhandgebiet -- 7.1 Forschungsgegenstand: Ein kolonialer Krieg in einem UN-Treuhandgebiet? -- 7.2 Zentrale Erkenntnisse und Schlussfolgerungen -- 7.3 Potentiale und Grenzen meiner Forschungstätigkeit -- 7.4 Ausblick und Bedarfe: Postkoloniale Sicherheitskonstellationen als Forschungsperspektive -- Konsultierte Archive und Ordner -- Zitierte primäre Quellen in alphabetischer Reihenfolge -- Sekundäre Quellen

Open Access https://purl.org/coar/access_right/c_abf2

Der Staatsbildungsprozess in Kamerun entwickelte sich trotz internationaler Beobachtung und UN-mandatierter Treuhandsituation gewaltvoll. Zentral war der Konflikt um die Übergabe des Gewaltmonopols und die Kommunikation von Sicherheit, Unsicherheit und Bedrohung, da anti-koloniale Kräfte, lokale Eliten und internationale Verwalter ihre Ansprüche an den zukünftigen Staat über Sicherheitssprechen vermittelten. Im Zusammendenken von postkolonialen Theorien und Sicherheitsforschung entwickelt Maria Ketzmerick eine Verlaufsperspektive auf den Staatsbildungsprozess, die Erklärungsgehalt für aktuelle Konfliktlagen in Kamerun hat, und ermittelt darüber hinaus Narrative von Sicherheit, die im postkolonialen Staat eine Fortschreibung erfuhren.


Mode of access: Internet via World Wide Web.


This eBook is made available Open Access under a CC BY 4.0 license:


In German.

9783839449042

10.14361/9783839449042 doi


Africa.
Afrika.
Communication.
Conflict Studies.
Conflict.
Decolonization.
Dekolonisierung.
France.
Frankreich.
Gewalt.
Gewaltmonopol.
International Relations.
Internationale Beziehungen.
Internationale Politik.
Kommunikation.
Konflikt.
Konfliktforschung.
Monopoly on Violence.
Nation Building.
Political Science.
Politikwissenschaft.
Postcolonial Theory.
Postcolonialism.
Postkoloniale Theorie.
Postkolonialismus.
Security.
Sicherheit.
Staatsbildung.
United Nations.
Vereinte Nationen.
Violence.
POLITICAL SCIENCE / International Relations / General.

ეროვნული სამეცნიერო ბიბლიოთეკა 2010 - 2019

გაუგზავნე შეკითხვა ან მოთხოვნა ბიბლიოთეკას