Normal view MARC view ISBD view

Die Rückkehr der deutschen Geschichtswissenschaft in die "Ökumene der Historiker" : Ein wissenschaftsgeschichtlicher Ansatz / Ulrich Pfeil, Institut Historique Allemand Paris.

Contributor(s): Institut Historique Allemand Paris [editor.] | Pfeil, Ulrich [editor.].
Material type: materialTypeLabelBookSeries: Pariser Historische Studien ; 89.Publisher: Berlin ; Boston : Oldenbourg Wissenschaftsverlag, [2014]Copyright date: ©2008Description: 1 online resource.Content type: text Media type: computer Carrier type: online resourceISBN: 9783486848403.Subject(s): History (General) | Bloch, Marc | Deutsch-französische Beziehungen | Deutsches Historisches Institut | Geschichtswissenschaft | Wissenschaftsgeschichte | HISTORY / GeneralOnline resources: Open Access | Cover
Contents:
Frontmatter -- INHALT -- VORWORT -- I. BEHARRUNG UND WANDLUNG IN DER DEUTSCHEN GESCHICHTSWISSENSCHAFT NACH 1945 -- DEUTSCHE GESCHICHTSWISSENSCHAFT NACH 1945 / CORNELISSEN, CHRISTOPH -- AUF DER SUCHE NACH DEN »HALTENDEN MÄCHTEN« / Etzemüller, Thomas -- ZUR HOCHKONJUNKTUR DES »CHRISTLICHEN ABENDLANDES« IN DER WESTDEUTSCHEN GESCHICHTSSCHREIBUNG / Schildt, Axel -- II. REINSTITUTIONALISIERUNG UND NEUORIENTIERUNG DER BUNDESDEUTSCHEN GESCHICHTSWISSENSCHAFT NACH 1945 -- »GIPFELTREFFEN DER MEDIÄVISTEN« / Nagel, Anne Chr. -- DIE WIEDERERÖFFNUNG DES DEUTSCHEN HISTORISCHEN INSTITUTS 1953 IN ROM / Matheus, Michael -- GEORG ECKERT UND DAS INTERNATIONALE SCHULBUCHINSTITUT IN BRAUNSCHWEIG / Riemenschneider, Rainer -- NOTWENDIGE KOOPERATION / Eckert, Astrid Μ. -- III. DEUTSCH-FRANZÖSISCHE HISTORIKERBEZIEHUNGEN NACH 1945 -- DIE DEUTSCHE GESCHICHTSWISSENSCHAFT UND MARC BLOCH / Schöttler, Peter -- DEUTSCHE GESCHICHTSSCHREIBUNG AUS DER SICHT FRANZÖSISCHER HISTORIKER / Graceffa, Agnès -- DIE INTERNATIONALEN HISTORIKERTREFFEN VON SPEYER / DEFRANCE, CORINE -- ZWISCHEN ABENDLAND UND WESTEUROPA / Schulze, Winfried -- MARTIN GÖHRING UND SEINE BEZIEHUNGEN ZUR FRANZÖSISCHEN GESCHICHTSWISSENSCHAFT / Duchhardt, Heinz -- IV. »ZERFALL DER HISTORISCHEN ÖKUMENE« IN DEUTSCHLAND -- GESCHICHTSWISSENSCHAFT NACH 1945 / Kessler, Mario -- DIE DEUTSCH-DEUTSCHEN HISTORIKERBEZIEHUNGEN ZWISCHEN ABSCHLIESSUNG UND ÖFFNUNG / Sabrow, Martin -- DEUTSCHE HISTORIKER AUF DEN INTERNATIONALEN HISTORIKERTAGEN VON STOCKHOLM (1960) UND WIEN (1965) / Pfeil, Ulrich -- ZUSAMMENFASSUNG UND AUSBLICK / Schulin, Ernst -- PERSONENREGISTER -- AUTORINNEN UND AUTOREN
Title is part of eBook package:eBook-Paket OWV/AV  Geschichte 2005-2012Summary: Nach dem Zweiten Weltkrieg galt es für die deutsche Historikerschaft, die eigene Position im Spannungsverhältnis zwischen nationalem Selbstverständnis und internationaler Wissenschaft neu zu justieren. Die Beiträge dieses Bandes verweisen dabei sowohl auf die Beharrungstendenzen als auch auf die Wandlungspotentiale, die die Reinstitutionalisierung der bundesdeutschen Geschichtswissenschaft nach 1945 kennzeichneten. Die Hindernisse, die gerade deutsche und französische Historiker zu überwinden hatten, um nach dem Krieg in eine wissenschaftliche Kommunikation einzutreten, durchziehen den Band wie ein roter Faden. Während es der deutschen Geschichtswissenschaft Schritt für Schritt gelang, sich wieder in die "Ökumene der Historiker" einzuflechten, brachen die Brücken zwischen den Historikern aus der Bundesrepublik und jenen aus der DDR allmählich ab. Beiträge von Christoph Cornelißen, Corine Defrance, Heinz Duchhardt, Astrid Eckert, Thomas Etzemüller, Agnès Graceffa, Mario Kessler, Michael Matheus, Anne Christine Nagel, Ulrich Pfeil, Rainer Riemenschneider, Martin Sabrow, Axel Schildt, Peter Schöttler, Ernst Schulin, Winfried Schulze.
Tags from this library: No tags from this library for this title. Add tag(s)
Log in to add tags.
No physical items for this record

Frontmatter -- INHALT -- VORWORT -- I. BEHARRUNG UND WANDLUNG IN DER DEUTSCHEN GESCHICHTSWISSENSCHAFT NACH 1945 -- DEUTSCHE GESCHICHTSWISSENSCHAFT NACH 1945 / CORNELISSEN, CHRISTOPH -- AUF DER SUCHE NACH DEN »HALTENDEN MÄCHTEN« / Etzemüller, Thomas -- ZUR HOCHKONJUNKTUR DES »CHRISTLICHEN ABENDLANDES« IN DER WESTDEUTSCHEN GESCHICHTSSCHREIBUNG / Schildt, Axel -- II. REINSTITUTIONALISIERUNG UND NEUORIENTIERUNG DER BUNDESDEUTSCHEN GESCHICHTSWISSENSCHAFT NACH 1945 -- »GIPFELTREFFEN DER MEDIÄVISTEN« / Nagel, Anne Chr. -- DIE WIEDERERÖFFNUNG DES DEUTSCHEN HISTORISCHEN INSTITUTS 1953 IN ROM / Matheus, Michael -- GEORG ECKERT UND DAS INTERNATIONALE SCHULBUCHINSTITUT IN BRAUNSCHWEIG / Riemenschneider, Rainer -- NOTWENDIGE KOOPERATION / Eckert, Astrid Μ. -- III. DEUTSCH-FRANZÖSISCHE HISTORIKERBEZIEHUNGEN NACH 1945 -- DIE DEUTSCHE GESCHICHTSWISSENSCHAFT UND MARC BLOCH / Schöttler, Peter -- DEUTSCHE GESCHICHTSSCHREIBUNG AUS DER SICHT FRANZÖSISCHER HISTORIKER / Graceffa, Agnès -- DIE INTERNATIONALEN HISTORIKERTREFFEN VON SPEYER / DEFRANCE, CORINE -- ZWISCHEN ABENDLAND UND WESTEUROPA / Schulze, Winfried -- MARTIN GÖHRING UND SEINE BEZIEHUNGEN ZUR FRANZÖSISCHEN GESCHICHTSWISSENSCHAFT / Duchhardt, Heinz -- IV. »ZERFALL DER HISTORISCHEN ÖKUMENE« IN DEUTSCHLAND -- GESCHICHTSWISSENSCHAFT NACH 1945 / Kessler, Mario -- DIE DEUTSCH-DEUTSCHEN HISTORIKERBEZIEHUNGEN ZWISCHEN ABSCHLIESSUNG UND ÖFFNUNG / Sabrow, Martin -- DEUTSCHE HISTORIKER AUF DEN INTERNATIONALEN HISTORIKERTAGEN VON STOCKHOLM (1960) UND WIEN (1965) / Pfeil, Ulrich -- ZUSAMMENFASSUNG UND AUSBLICK / Schulin, Ernst -- PERSONENREGISTER -- AUTORINNEN UND AUTOREN

Open Access https://purl.org/coar/access_right/c_abf2 unrestricted online access star

Nach dem Zweiten Weltkrieg galt es für die deutsche Historikerschaft, die eigene Position im Spannungsverhältnis zwischen nationalem Selbstverständnis und internationaler Wissenschaft neu zu justieren. Die Beiträge dieses Bandes verweisen dabei sowohl auf die Beharrungstendenzen als auch auf die Wandlungspotentiale, die die Reinstitutionalisierung der bundesdeutschen Geschichtswissenschaft nach 1945 kennzeichneten. Die Hindernisse, die gerade deutsche und französische Historiker zu überwinden hatten, um nach dem Krieg in eine wissenschaftliche Kommunikation einzutreten, durchziehen den Band wie ein roter Faden. Während es der deutschen Geschichtswissenschaft Schritt für Schritt gelang, sich wieder in die "Ökumene der Historiker" einzuflechten, brachen die Brücken zwischen den Historikern aus der Bundesrepublik und jenen aus der DDR allmählich ab. Beiträge von Christoph Cornelißen, Corine Defrance, Heinz Duchhardt, Astrid Eckert, Thomas Etzemüller, Agnès Graceffa, Mario Kessler, Michael Matheus, Anne Christine Nagel, Ulrich Pfeil, Rainer Riemenschneider, Martin Sabrow, Axel Schildt, Peter Schöttler, Ernst Schulin, Winfried Schulze.

Mode of access: Internet via World Wide Web.

This eBook is made available Open Access. Unless otherwise specified individually in the content, the work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives (CC BY-NC-ND) license: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0 https://www.degruyter.com/dg/page/open-access-policy

In German.

Description based on online resource; title from PDF title page (publisher's Web site, viewed 15. Jun 2019)

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

ეროვნული სამეცნიერო ბიბლიოთეკა 2010 - 2019

გაუგზავნე შეკითხვა ან მოთხოვნა ბიბლიოთეკას