Normal view MARC view ISBD view

Genealogie der Ethikpolitik : Nationale Ethikkomitees als neue Regierungstechnologie. Das Beispiel Frankreichs / Sabine Könninger.

By: Könninger, Sabine [author.].
Material type: materialTypeLabelBookSeries: Science Studies.Publisher: Bielefeld : transcript-Verlag, [2016]Copyright date: ©2016Description: 1 online resource.Content type: text Media type: computer Carrier type: online resourceISBN: 9783839432860.Subject(s): Bioethics | Bioethik | Biopolitics | Biopolitik | Biotechnologie | Biotechnology | Ethics | Ethik | France | Frankreich | Geschichte | Gouvernementalität | Governmentality | History | Medicine | Medizin | Nanotechnologie | Nanotechnology | Political Science | Political Theory | Politics | Politik | Politikwissenschaft | Politische Theorie | Regierungstechnologien | Science and Technology Studies | Technologies of Government | Politik | Ethik-Kommission | Biowissenschaften | Nanotechnologie | Gouvernementalität | POLITICAL SCIENCE / History & TheoryOnline resources: Open Access | Cover
Contents:
Frontmatter -- Inhalt -- Vorwort -- Einleitung -- 1. Zur Entstehung der Untersuchung -- 2. Von gouvernementalen Ethikregimen und vom magistère bioéthique -- 3. Forschungsfragen -- 4. Fallstudie und Untersuchungsmaterial -- 5. Aufbau der Studie -- I. Stand der Forschung -- 1. Untersuchungen zu Ethik, Biomedizin und Biotechnologie -- 2. Untersuchungen zu Ethik und Nanotechnologie -- 3. Zur kritischen Diskussion normativer Tendenzen in den Science and Technology Studies -- II. Analytisch-methodischer Rahmen: Das Konzept der Gouvernementalität und die Genealogie -- 1. Die Gouvernementalitätsstudien -- 2. Der Abstieg: die genealogische Herangehensweise -- 3. Der Aufstieg: Ethik als neoliberale Gouvernementalität? -- III. Die Sprache der Ethik als Antwort auf Problematisierungen medizinischer Autonomie -- 1. Das Ethikkomitee des Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale -- 2. Wofür war das Ethikkomitee des Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale die Lösung? -- 3. Zusammenfassung -- IV. Die Sprache der Ethik als Antwort auf Problematisierungen (gen)wissenschaftlicher Autonomie -- 1. Die Ethikkommission der Délégation Générale à la Recherche Scientifique et Technique -- 2. Der internationale genwissenschaftliche Diskurs der 1970er Jahre - Austausch in einem »exklusiven Club« -- 3. Ethikkommission und Risikoabschätzung: Die Auswirkungen des Asilomar- Prozesses in Frankreich -- 4. Zusammenfassung -- V. Die Sprache der Ethik als Ursache für Problematisierungen biologischer und lebenswissenschaftlicher Autonomie -- 1. Der Mouvement Universel de la Responsabilité Scientifique -- 2. Der Mouvement Universel de la Responsabilité Scientifique: Lösung wofür? -- 3. Reflexion und Dialog als Antwort auf ethische Problematisierungen und zum Schutz der Forschungsfreiheit -- 4. Zusammenfassung -- VI. Die Sprache der Ethik als Antwort auf Problematisierungen lebenswissenschaftlicher Autonomie -- 1. Die Forschungspolitik zu Beginn der 1980er Jahre - »ein absolut anderer Esprit« -- 2. Der Comité Consultatif National d'Éthique -- 3. Wofür war der Comité Consultatif National d'Éthique die Lösung? -- 4. Der Comité Consultatif National d'Éthique und sein Verständnis von ethischen und nicht ethischen Themen -- 5. Der Comité Consultatif National d'Éthique und die Bedeutung von Ethik -- 6. »Fragen ethischer Ordnung auf gesellschaftlichem Niveau« -- 7. Ethik im Wandel? -- 8. Zusammenfassung -- VII. Die Sprache der Ethik als Antwort auf Problematisierungen nanotechnologischer Autonomie -- 1. Das Problem mit der Definition -- 2. Forschungspolitischer Hintergrund: Die Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts -- 3. Der Nanotechnologiediskurs: Ethik und »The Coming Era of Nanotechnology« -- 4. Der Nanotechnologiediskurs in Frankreich: von Risiko-Problemen und ethischen Implikationen -- 5. Die Nanoethik des nationalen Ethikkomitees -- 6. Ethische Ausblicke -- 7. Zusammenfassung -- VIII. Resümee -- Abkürzungen -- Literatur -- Backmatter
Summary: How do national ethics committees establish themselves as a solution to medicinal and technological controversies? A provocative study on the genealogy of ethics policies.Summary: Nationale Ethikkomitees gelten als adäquate Lösung für ethische Probleme lebenswissenschaftlicher - und zunehmend auch nanotechnologischer - Entwicklungen. Aber wann, wie und in welchem Kontext setzten sich diese Ethikpolitiken durch? Und wogegen?Diesen Fragen geht Sabine Könninger am Beispiel Frankreichs nach und zeigt, wie sich eine Regierungstechnologie etablierte, in der Kritik an Forschungszielen und -zwecken unerwünscht ist. Die Studie bietet einen kritischen Forschungsbeitrag zu ethischen Institutionen und Diskursen im Bereich der Science and Technology Studies. Umfangreich erschließt sie einem deutschsprachigen Publikum die Auseinandersetzungen um Wissenschaft und Technik in Frankreich.
Tags from this library: No tags from this library for this title. Add tag(s)
Log in to add tags.
No physical items for this record

Frontmatter -- Inhalt -- Vorwort -- Einleitung -- 1. Zur Entstehung der Untersuchung -- 2. Von gouvernementalen Ethikregimen und vom magistère bioéthique -- 3. Forschungsfragen -- 4. Fallstudie und Untersuchungsmaterial -- 5. Aufbau der Studie -- I. Stand der Forschung -- 1. Untersuchungen zu Ethik, Biomedizin und Biotechnologie -- 2. Untersuchungen zu Ethik und Nanotechnologie -- 3. Zur kritischen Diskussion normativer Tendenzen in den Science and Technology Studies -- II. Analytisch-methodischer Rahmen: Das Konzept der Gouvernementalität und die Genealogie -- 1. Die Gouvernementalitätsstudien -- 2. Der Abstieg: die genealogische Herangehensweise -- 3. Der Aufstieg: Ethik als neoliberale Gouvernementalität? -- III. Die Sprache der Ethik als Antwort auf Problematisierungen medizinischer Autonomie -- 1. Das Ethikkomitee des Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale -- 2. Wofür war das Ethikkomitee des Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale die Lösung? -- 3. Zusammenfassung -- IV. Die Sprache der Ethik als Antwort auf Problematisierungen (gen)wissenschaftlicher Autonomie -- 1. Die Ethikkommission der Délégation Générale à la Recherche Scientifique et Technique -- 2. Der internationale genwissenschaftliche Diskurs der 1970er Jahre - Austausch in einem »exklusiven Club« -- 3. Ethikkommission und Risikoabschätzung: Die Auswirkungen des Asilomar- Prozesses in Frankreich -- 4. Zusammenfassung -- V. Die Sprache der Ethik als Ursache für Problematisierungen biologischer und lebenswissenschaftlicher Autonomie -- 1. Der Mouvement Universel de la Responsabilité Scientifique -- 2. Der Mouvement Universel de la Responsabilité Scientifique: Lösung wofür? -- 3. Reflexion und Dialog als Antwort auf ethische Problematisierungen und zum Schutz der Forschungsfreiheit -- 4. Zusammenfassung -- VI. Die Sprache der Ethik als Antwort auf Problematisierungen lebenswissenschaftlicher Autonomie -- 1. Die Forschungspolitik zu Beginn der 1980er Jahre - »ein absolut anderer Esprit« -- 2. Der Comité Consultatif National d'Éthique -- 3. Wofür war der Comité Consultatif National d'Éthique die Lösung? -- 4. Der Comité Consultatif National d'Éthique und sein Verständnis von ethischen und nicht ethischen Themen -- 5. Der Comité Consultatif National d'Éthique und die Bedeutung von Ethik -- 6. »Fragen ethischer Ordnung auf gesellschaftlichem Niveau« -- 7. Ethik im Wandel? -- 8. Zusammenfassung -- VII. Die Sprache der Ethik als Antwort auf Problematisierungen nanotechnologischer Autonomie -- 1. Das Problem mit der Definition -- 2. Forschungspolitischer Hintergrund: Die Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts -- 3. Der Nanotechnologiediskurs: Ethik und »The Coming Era of Nanotechnology« -- 4. Der Nanotechnologiediskurs in Frankreich: von Risiko-Problemen und ethischen Implikationen -- 5. Die Nanoethik des nationalen Ethikkomitees -- 6. Ethische Ausblicke -- 7. Zusammenfassung -- VIII. Resümee -- Abkürzungen -- Literatur -- Backmatter

Open Access https://purl.org/coar/access_right/c_abf2 unrestricted online access star

How do national ethics committees establish themselves as a solution to medicinal and technological controversies? A provocative study on the genealogy of ethics policies.

Nationale Ethikkomitees gelten als adäquate Lösung für ethische Probleme lebenswissenschaftlicher - und zunehmend auch nanotechnologischer - Entwicklungen. Aber wann, wie und in welchem Kontext setzten sich diese Ethikpolitiken durch? Und wogegen?Diesen Fragen geht Sabine Könninger am Beispiel Frankreichs nach und zeigt, wie sich eine Regierungstechnologie etablierte, in der Kritik an Forschungszielen und -zwecken unerwünscht ist. Die Studie bietet einen kritischen Forschungsbeitrag zu ethischen Institutionen und Diskursen im Bereich der Science and Technology Studies. Umfangreich erschließt sie einem deutschsprachigen Publikum die Auseinandersetzungen um Wissenschaft und Technik in Frankreich.

Mode of access: Internet via World Wide Web.

This eBook is made available Open Access under a CC BY-NC-ND 3.0 license: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0 http://www.transcript-verlag.de/open-access-bei-transcript

In German.

Description based on online resource; title from PDF title page (publisher's Web site, viewed 15. Jun 2019)

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

ეროვნული სამეცნიერო ბიბლიოთეკა 2010 - 2019

გაუგზავნე შეკითხვა ან მოთხოვნა ბიბლიოთეკას