Normal view MARC view ISBD view

Archäologische Untersuchungen. Über Temporalität und Dinge / Undine Stabrey.

By: Stabrey, Undine [author.].
Material type: materialTypeLabelBookSeries: Histoire ; 98.Publisher: Bielefeld : transcript-Verlag, [2017]Copyright date: ©2017Edition: 1. Aufl.Description: 1 online resource : zahlr. z. T. farb. Abb.Content type: text Media type: computer Carrier type: online resourceISBN: 9783839435861.Subject(s): Archaeology -- History | Archaeology -- Research | Classical antiquities | Anthropofakte Mobility | Anthropofaktmobilität | Archaeology | Archäologie | Bronze Age | Bronzezeit | Contemporary | Cultural History | Ding | Dinglichkeit | Eisenzeit | Gedankenexperimente | Gegenwart | Geschichtstheorie | Geschichtswissenschaft | History of Science | History | Iron Age | Kulturgeschichte | Materiality | Past | Philosophie | Philosophy of Time | Philosophy | Science | Steinzeit | Stone Age | Theory of History | Thing | Time | Vergangenheit | Wissen | Wissenschaft | Wissenschaftsgeschichte | Zeit | Zeitphilosophie | HISTORY / GeneralOnline resources: Open Access | Cover
Contents:
Frontmatter -- Innehalten -- Vorweg und Handhabe -- I. Von Zeit und Archäologie - Temporale Relationen -- II. Ding und Zeit als System - Dreiperiodenargumentation oder auf der Suche nach der gefundenen Zeit -- III. Die Unsichtbarmachung des Sehbaren -- Zusammenfassung -- Résumé -- Dank & Diss -- Abkürzungs- und Informationsverzeichnis -- Wortorte
Summary: How does time figure in archeology? This volume shows how the past can emerge as history and the reason why a part of human history was temporalized into a Stone Age, Bronze Age, and Iron Age.Summary: Wie kommt die Zeit in die Archäologie? Menschen erkennen sich vor allem über ihre Dinge (Arte-fakte) und sind so mit sich selbst eine Zeit. Zeitgestaltung von Menschen ist bedingt und Archäologie ihre Geschichte.Undine Stabrey zeigt am Verhältnis von Mobilität und Erkenntnis, wie Vergangenheit als Geschichte entstehen und wie sich aus Fragen Wissen entwickeln konnte. Sie vermittelt, warum und wie ein Teil der Menschheitsgeschichte in eine Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit verzeitlicht wurde.
Tags from this library: No tags from this library for this title. Add tag(s)
Log in to add tags.
No physical items for this record

Frontmatter -- Innehalten -- Vorweg und Handhabe -- I. Von Zeit und Archäologie - Temporale Relationen -- II. Ding und Zeit als System - Dreiperiodenargumentation oder auf der Suche nach der gefundenen Zeit -- III. Die Unsichtbarmachung des Sehbaren -- Zusammenfassung -- Résumé -- Dank & Diss -- Abkürzungs- und Informationsverzeichnis -- Wortorte

Open Access https://purl.org/coar/access_right/c_abf2 unrestricted online access star

How does time figure in archeology? This volume shows how the past can emerge as history and the reason why a part of human history was temporalized into a Stone Age, Bronze Age, and Iron Age.

Wie kommt die Zeit in die Archäologie? Menschen erkennen sich vor allem über ihre Dinge (Arte-fakte) und sind so mit sich selbst eine Zeit. Zeitgestaltung von Menschen ist bedingt und Archäologie ihre Geschichte.Undine Stabrey zeigt am Verhältnis von Mobilität und Erkenntnis, wie Vergangenheit als Geschichte entstehen und wie sich aus Fragen Wissen entwickeln konnte. Sie vermittelt, warum und wie ein Teil der Menschheitsgeschichte in eine Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit verzeitlicht wurde.

Mode of access: Internet via World Wide Web.

This eBook is made available Open Access under a CC BY-NC-ND 3.0 license: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0 http://www.transcript-verlag.de/open-access-bei-transcript

In German.

Description based on online resource; title from PDF title page (publisher's Web site, viewed 15. Jun 2019)

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

ეროვნული სამეცნიერო ბიბლიოთეკა 2010 - 2019

გაუგზავნე შეკითხვა ან მოთხოვნა ბიბლიოთეკას