Normal view MARC view ISBD view

Epistemologien des Umgebens : Zur Geschichte, Ökologie und Biopolitik künstlicher environments / Florian Sprenger.

By: Sprenger, Florian [author.].
Material type: materialTypeLabelBookSeries: Edition Medienwissenschaft ; 65.Publisher: Bielefeld : transcript-Verlag, [2019]Copyright date: ©2019Description: 1 online resource (562 p.).Content type: text Media type: computer Carrier type: online resourceISBN: 9783839448397.Subject(s): Artificiality | Autonome Technologie | Biopolitics | Biopolitik | Ecology | Environment | Environmental Knowledge | History of Science | Künstlichkeit | Media Studies | Media Theory | Medientheorie | Medienwissenschaft | Organism | Organismus | Science | Surrounding | Technik | Technology | Umgebung | Umgebungswissen | Wissenschaft | Wissenschaftsgeschichte | Ökologie | SOCIAL SCIENCE / Media StudiesOnline resources: Open Access | Cover
Contents:
Frontmatter -- Inhalt -- 1.1 Medien des Umgebens -- 1.2 Begriffe des Umgebens -- 1.3 Geschichten des Umgebens -- 1.4 Selbstverständlichkeiten des Vieldeutigen -- 1.5 Techniken künstlicher environments -- 2.1 Die Sicherheit der Zirkulation -- 2.2 Foucault und Canguilhem I: Regulation -- 2.3 Foucault und Canguilhem II: Milieu -- 2.4 Vom milieu zum environnement -- 3.1 Umgebungen der Evolutionstheorie -- 3.2 Environment, Umwelt und milieu -- 3.3 Die Entstehung der Ökologie als Umgebungswissenschaft -- 3.4 Leben und environment -- 3.5 Vom Organizismus zur Kybernetik -- 3.6 Das Ökosystem und die Bedingung des Beobachters -- 3.7 Umgebungsmaschinen -- 3.8 Kontrollierte Umgebungen -- 3.9 Resilienz und das Ende des Gleichgewichts -- 4.1 Piotr Kropotkin und die Evolution der Gegenseitigkeit -- 4.2 Patrick Geddes und die Urbanität des environments -- 4.3 Lewis Mumford und der Organizismus der Technik -- 4.4 Marshall McLuhan und die environments der Medien -- 4.5 Media ecology und die Metaphern der Ökologie -- 5.1 Ökologische Imperative - Rachel Carsons environmentalism -- 5.2 Ressourcen der Kommodifizierung - environmental policy um 1970 -- 5.3 Ambivalenzen des environmentalism -- 5.4 Design und environment I: Jean Baudrillard und die Zeichen der Umgebung -- 5.5 Environmental Bubbles -- 5.6 Design und environment II: Die Effizienz der Architektur -- 5.7 Ökologie und Ökonomie -- 6.1 Das Verschwinden des Außen -- 6.2 Figuren des Kreislaufs - Zur Diagrammatik der Ökologie -- 6.3 Figuren der Schließung - Closed worlds -- 6.4 Figuren der Zirkulation - Die Kreise der Gaia-Hypothese -- 7.1 Autonome Autos und ihre Umgebungen -- 7.2 Operationalisierungen der Unsicherheit -- 7.3 Am Ende: Unbequeme Begriffe und unsichere environments -- Danksagung -- Bibliographie
Title is part of eBook package:EBOOK PACKAGE COMPLETE 2019Title is part of eBook package:EBOOK PACKAGE Social Sciences 2019Summary: Der Aufstieg des Begriffs »Environment« zur Beschreibung der Gegenwart markiert den Einfluss, den das Nachdenken über Umgebungsrelationen und die Möglichkeit der technischen Gestaltung künstlicher Umgebungen seit Mitte des 19. Jahrhunderts gewonnen haben. In geschlossenen artifiziellen Welten wie Raumstationen oder künstlichen Ökosystemen wird die Verschränkung des »Environments« mit den umgebenen Organismen zum Gegenstand einer Biopolitik, die heute in autonomen Technologien der Umgebungskontrolle neue Räume erschließt. Florian Sprenger verfolgt diese Transformation ökologischen Umgebungswissens mit dem Ziel, gegenwärtige Technologien besser zu verstehen, den Begriff unselbstverständlich zu machen und die biopolitische Dimension jeder Ökologie herauszuarbeiten.
Tags from this library: No tags from this library for this title. Add tag(s)
Log in to add tags.
No physical items for this record

Frontmatter -- Inhalt -- 1.1 Medien des Umgebens -- 1.2 Begriffe des Umgebens -- 1.3 Geschichten des Umgebens -- 1.4 Selbstverständlichkeiten des Vieldeutigen -- 1.5 Techniken künstlicher environments -- 2.1 Die Sicherheit der Zirkulation -- 2.2 Foucault und Canguilhem I: Regulation -- 2.3 Foucault und Canguilhem II: Milieu -- 2.4 Vom milieu zum environnement -- 3.1 Umgebungen der Evolutionstheorie -- 3.2 Environment, Umwelt und milieu -- 3.3 Die Entstehung der Ökologie als Umgebungswissenschaft -- 3.4 Leben und environment -- 3.5 Vom Organizismus zur Kybernetik -- 3.6 Das Ökosystem und die Bedingung des Beobachters -- 3.7 Umgebungsmaschinen -- 3.8 Kontrollierte Umgebungen -- 3.9 Resilienz und das Ende des Gleichgewichts -- 4.1 Piotr Kropotkin und die Evolution der Gegenseitigkeit -- 4.2 Patrick Geddes und die Urbanität des environments -- 4.3 Lewis Mumford und der Organizismus der Technik -- 4.4 Marshall McLuhan und die environments der Medien -- 4.5 Media ecology und die Metaphern der Ökologie -- 5.1 Ökologische Imperative - Rachel Carsons environmentalism -- 5.2 Ressourcen der Kommodifizierung - environmental policy um 1970 -- 5.3 Ambivalenzen des environmentalism -- 5.4 Design und environment I: Jean Baudrillard und die Zeichen der Umgebung -- 5.5 Environmental Bubbles -- 5.6 Design und environment II: Die Effizienz der Architektur -- 5.7 Ökologie und Ökonomie -- 6.1 Das Verschwinden des Außen -- 6.2 Figuren des Kreislaufs - Zur Diagrammatik der Ökologie -- 6.3 Figuren der Schließung - Closed worlds -- 6.4 Figuren der Zirkulation - Die Kreise der Gaia-Hypothese -- 7.1 Autonome Autos und ihre Umgebungen -- 7.2 Operationalisierungen der Unsicherheit -- 7.3 Am Ende: Unbequeme Begriffe und unsichere environments -- Danksagung -- Bibliographie

Open Access https://purl.org/coar/access_right/c_abf2 unrestricted online access star

Der Aufstieg des Begriffs »Environment« zur Beschreibung der Gegenwart markiert den Einfluss, den das Nachdenken über Umgebungsrelationen und die Möglichkeit der technischen Gestaltung künstlicher Umgebungen seit Mitte des 19. Jahrhunderts gewonnen haben. In geschlossenen artifiziellen Welten wie Raumstationen oder künstlichen Ökosystemen wird die Verschränkung des »Environments« mit den umgebenen Organismen zum Gegenstand einer Biopolitik, die heute in autonomen Technologien der Umgebungskontrolle neue Räume erschließt. Florian Sprenger verfolgt diese Transformation ökologischen Umgebungswissens mit dem Ziel, gegenwärtige Technologien besser zu verstehen, den Begriff unselbstverständlich zu machen und die biopolitische Dimension jeder Ökologie herauszuarbeiten.

Mode of access: Internet via World Wide Web.

This eBook is made available Open Access under a CC BY-NC-SA 4.0 license: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0 http://www.transcript-verlag.de/open-access-bei-transcript

In German.

Description based on online resource; title from PDF title page (publisher's Web site, viewed 06. Apr 2020)

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

ეროვნული სამეცნიერო ბიბლიოთეკა 2010 - 2019

გაუგზავნე შეკითხვა ან მოთხოვნა ბიბლიოთეკას