Normal view MARC view ISBD view

Epistemische Gewalt : Wissen und Herrschaft in der kolonialen Moderne / Claudia Brunner.

By: Brunner, Claudia [author.].
Contributor(s): transcript: Open Library 2020 (Politik) [funder.].
Material type: materialTypeLabelBookSeries: Edition Politik ; 96.Publisher: Bielefeld : transcript-Verlag, [2020]Copyright date: ©2020Description: 1 online resource (336 p.).Content type: text Media type: computer Carrier type: online resourceISBN: 9783839451311.Subject(s): Colonialism | Decolonial Practice | Dekolonialismus | Episteme | Epistemologie | Epistemology | Eurocentrism | Eurozentrismus | Feminist Theory | Feministische Theorie | Genocide | Genozid | Herrschaft | International Relations | Internationale Beziehungen | Johan Galtung | Judith Butler | Knowledge | Kolonialismus | Krieg | Moderne | Modernity | Occidentalism | Okzidentalismus | Orientalism | Orientalismus | Pierre Bourdieu | Political Science | Political Theory | Politics | Politik | Politikwissenschaft | Politische Theorie | Postcolonialism | Postkolonialismus | Power Relations | Racialization | Racism | Rassifizierung | Rassismus | Science | Transdisciplinarity | Transdisziplinarität | War | Wissen | Wissenschaft | POLITICAL SCIENCE / History & TheoryOnline resources: Open Access | Cover
Contents:
Frontmatter -- Inhalt -- Vorwort -- Kapitel 1: Gewalt weiter denken -- Kapitel 2: Kolonialität von Macht, Wissen und Sein -- Kapitel 3: Begriffslandschaften epistemischer Gewalt -- Einleitung -- Systemimmanent und relational: Johan Galtungs Gewalttheorie -- Herrschaftsordnungen und symbolische Gewalt bei Pierre Bourdieu -- Normativität, Krieg und Gewaltfreiheit bei Judith Butler -- Kapitel 5: Transdisziplinäre Konturierungen eines Konzepts epistemischer Gewalt -- Literatur
Title is part of eBook package:EBOOK PACKAGE COMPLETE 2020Title is part of eBook package:EBOOK PACKAGE Political Science 2020Summary: Gewalt ist nicht nur Ereignis, sondern auch Prozess und Verhältnis. Sie zerstört nicht nur Ordnung, sondern begründet sie und hält sie aufrecht. Der Dimension des Wissens wird dabei in konventioneller Forschung wenig Bedeutung beigemessen, gilt sie doch als Gegenteil von oder als Gegenmittel zu Gewalt. Mit dem Begriff der »epistemischen Gewalt« rückt Claudia Brunner den konstitutiven Zusammenhang von Wissen, Herrschaft und Gewalt in der kolonialen Moderne, unserer Gegenwart, in den Fokus. Ausgehend von feministischer, post- und dekolonialer Theorie konturiert sie in Auseinandersetzung mit den Konzepten struktureller, kultureller, symbolischer und normativer Gewalt ein transdisziplinäres Konzept epistemischer Gewalt.
Tags from this library: No tags from this library for this title. Add tag(s)
Log in to add tags.
No physical items for this record

Frontmatter -- Inhalt -- Vorwort -- Kapitel 1: Gewalt weiter denken -- Kapitel 2: Kolonialität von Macht, Wissen und Sein -- Kapitel 3: Begriffslandschaften epistemischer Gewalt -- Einleitung -- Systemimmanent und relational: Johan Galtungs Gewalttheorie -- Herrschaftsordnungen und symbolische Gewalt bei Pierre Bourdieu -- Normativität, Krieg und Gewaltfreiheit bei Judith Butler -- Kapitel 5: Transdisziplinäre Konturierungen eines Konzepts epistemischer Gewalt -- Literatur

Open Access https://purl.org/coar/access_right/c_abf2 unrestricted online access star

Gewalt ist nicht nur Ereignis, sondern auch Prozess und Verhältnis. Sie zerstört nicht nur Ordnung, sondern begründet sie und hält sie aufrecht. Der Dimension des Wissens wird dabei in konventioneller Forschung wenig Bedeutung beigemessen, gilt sie doch als Gegenteil von oder als Gegenmittel zu Gewalt. Mit dem Begriff der »epistemischen Gewalt« rückt Claudia Brunner den konstitutiven Zusammenhang von Wissen, Herrschaft und Gewalt in der kolonialen Moderne, unserer Gegenwart, in den Fokus. Ausgehend von feministischer, post- und dekolonialer Theorie konturiert sie in Auseinandersetzung mit den Konzepten struktureller, kultureller, symbolischer und normativer Gewalt ein transdisziplinäres Konzept epistemischer Gewalt.

funded by transcript: Open Library 2020 (Politik)

Mode of access: Internet via World Wide Web.

This eBook is made available Open Access under a CC BY 4.0 license: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0 http://www.transcript-verlag.de/open-access-bei-transcript

In German.

Description based on online resource; title from PDF title page (publisher's Web site, viewed 26. Mai 2020)

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

ეროვნული სამეცნიერო ბიბლიოთეკა 2010 - 2019

გაუგზავნე შეკითხვა ან მოთხოვნა ბიბლიოთეკას