Internationale Gerechtigkeit und institutionelle Verantwortung / Detlef Daniels, Julian Nida-Rümelin, Nicole Wloka. - Berlin ; Boston : De Gruyter, [2019] ©2019 - 1 online resource (XII, 426 p.)

Frontmatter -- Vorwort -- Inhalt -- Abkürzungsverzeichnis -- Einführung -- Zwischen internationaler Gerechtigkeit und institutioneller Verantwortung -Übersicht über die Beiträge des Sammelbands -- Verantwortung für internationale Gerechtigkeit: Die globale Herausforderung -- Eine kritische Theorie transnationaler (Un-)Gerechtigkeit -- Kosmopolitismus, Kommunitarismus und die Demokratie -- Zur Geschichte und Theorie des Globalen Konstitutionalismus. Gegenwärtige Herausforderungen des Globalen Konstitutionalismus -- Internationale Gerechtigkeit und institutionelle Verantwortung: Eine europäische Geschichte der longue durée -- Vorüberlegungen zu einer Genealogie kosmopolitischen Denkens -- Europa als politischer Großversuch. Nachdenken über Motive der Gegner der EU -- Brexit and Beyond: Zur Zukunft der Europäischen Union -- Towards a Franco-German Approach on Euro Area's Economic Governance -- Migration, Flucht und der liberale Staat -- Zur Legitimität von Staatlichkeit: Eine kosmopolitische Kritik offener Grenzen -- Responsibility for Immigrants under International Law -- Globale (Un)gerechtigkeiten? -- The Jus Post Bellum and the Responsibility toward Refugees of War -- Globale Energiegerechtigkeit. Ethische Fragen -- Bioprospecting - Gerechte Verteilung genetischer Ressourcen -- Brücken bauen mit moderner Erdsystemforschung - Wasser im Fokus internationaler Ressourcengerechtigkeit und des Schutzes vor Georisiken -- Die strukturelle Perspektive auf globale Gerechtigkeit und die Verantwortung epistemischer Gemeinschaften -- Politische Ordnung als Bedingung religiöser Freiheit -- Bürgerschaft und kulturelle Identität -- Ecclesial Life and Political Practice: Re-Appropriating Augustine's Political Rhetoric in Contexts of Risk and Counter-Terrorism Strategy -- Personenregister

Open Access https://purl.org/coar/access_right/c_abf2

Die Globalisierung in ökonomischer und politischer sowie in kultureller und sozialer Hinsicht rückt das Thema internationale Gerechtigkeit immer stärker in den Fokus. Letztlich geht es um die Frage moralischen Handelns auf globaler Ebene, um eine globale Praxis, die prinzipiell für alle gerecht ist. Ausgangspunkt der Debatte ist dabei die Frage nach der Verallgemeinerbarkeit grundlegender Prinzipien sozialer Gerechtigkeit, die zumindest innerhalb demokratischer Nationalstaaten gelten: Inwieweit kann der Anwendungsbereich innerstaatlicher Prinzipien sozialer Gerechtigkeit global ausgedehnt werden? Bestehen auf globaler Ebene andere, gegebenenfalls schwächere Beziehungen moralischer Verantwortung, die entsprechend andere Prinzipien globaler sozialer Gerechtigkeit fordern? What are the implications of globalization for moral behavior? What would global practices look like that were just for all in principle? Is it possible to generalize the basic principles of social justice as they prevail in democratic countries? Or instead, do other, possibly weaker levels of moral responsibility exist at the global level that promote global social justice based on different sets of principles?


Mode of access: Internet via World Wide Web.


This eBook is made available Open Access under a CC BY-NC-SA 4.0 license:


In German.

9783110615876

10.1515/9783110615876 doi


International law--Moral and ethical aspects.
International law--Philosophy.
Europäische Union.
Globalisierung.
Globalization.
Migration.
Moralphilosophie.
european union.
migration.
moral philosophy.
PHILOSOPHY / History & Surveys / Modern.

KZ1256

341

ეროვნული სამეცნიერო ბიბლიოთეკა 2010 - 2019

გაუგზავნე შეკითხვა ან მოთხოვნა ბიბლიოთეკას